80€ Gutscheine für neue MitgliederInnen


Der Hamburger Sportbund, die Hamburg Active City und der Verband für Turnen und Freizeit e.V. haben eine Kampagne um mehr Menschen wieder in die Vereine zu bringen. Dazu spendieren sie 20.000 Gutscheine zu je 80€. Dazu müsst ihr nur einen Gutschein-Code anfordern. Entweder über deren Webseite (https://activecity.hamburg.de/articles/active-city-starter-gutschein-sichern - Nur mit Anmeldung) oder App (mehr Informationen zu der App hier: https://www.hamburg.de/active-city/13186794/active-city-app/ ). Diesen Code übergebt ihr zusammen mit der Anmeldung an uns. Wir überprüfen diesen Code und verrechnen dann die 80€.
Falls ihr diese Webseite bzw. App nicht nutzen könnt oder wollt, können wir selber einige Gutscheincodes generieren. Meldet euch einfach bei uns über das Kontaktformular oder schreibt diesen Wunsch mit auf das Anmeldeformular.
Wichtig: Das gilt nur für Neuanmeldungen ab dem 16.8.2021 und nur solange der Vorrat an Gutscheinen reicht.

UPDATE 13.01.2022:
Da von den 20.000 Gutscheine ungefähr 8000 Stück nach der Dreimonatsfrist nicht eingelöst wurden, werden diese nun nach und nach über die Active City-App https://activecity.hamburg.de/ wieder zur Verfügung gestellt und können dort heruntergeladen werden. Das funktioniert nach dem Prizip – „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.


Corona 2G-plus Regelung ab dem 10.01.2022

Der Hamburger Senat hat eine neue Verordnung erlassen, welches ab dem 10.01.2022 gilt. Wir haben daher eine Übersicht mit allen Regeln bzw. Änderungen erstellt die hoffentlich alle Fragen beantwortet. Diese Übersicht findet ihr HIER.

Wir wollen alle nur das Beste und Sichere für unsere Mitglieder, bitte haltet Euch an die Regelungen und unterstützt die Übungsleiter bei Ihrer Kontroll-Tätigkeit. Es werden auch gerne Helfer gewünscht die unsere Übungsleiter dabei unterstützen.

Der Vorstand

 

Aktuelle Meldungen des Hamburger Sportbund

Ab Montag den 10. Januar 2022 gilt 2G-plus im Indoorsport

 

Ab kommenden Montag ist der Zutritt für den Indoorsport,  Sportveranstaltungen und Gastronomie, nur vollständig Geimpften und Genesenen gestattet, die zudem ein negatives Testergebnis vorweisen. Die Notwendigkeit, zusätzlich zum Impfnachweis auch ein Testergebnis vorzuweisen, entfällt aber für alle, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Zu diversen Detailfragen rund um Impfungen und Testungen im Zusammenhag mit 2G-plus hat die Gesundheitsbehörde folgende Information herausgegeben:  2G-plus-Zugangsregelung Testpflicht und Ausnahmen für Personen mit Auffrischungsimpfung

Schnelltests können wie bisher auch vor dem Betreten unmittelbar vor Ort, unter Aufsicht von geschulten Personen, durchgeführt werden (§10h (1) 2.) . Das unmittelbar zuvor festgestellte Ergebnis ist dann lediglich für den Zutritt an diesem Ort gültig, weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres (entspricht 15 Jahre und 364 Tage), die in der Schule getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit. Ab dem Alter von 16 Jahren muss eine vollständige Impfung oder Genesung nachgewiesen werden.

Sportveranstaltungen:

Es sind  folgende Höchstzahlen von Zuschauerinnen und Zuschauern zulässig: In geschlossenen Räumen höchstens 200 Zuschauerinnen und Zuschauer, außerhalb von geschlossenen Räumen höchstens 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die Zuschauerinnen und Zuschauer sind auf festen Sitz- oder Stehplätzen zu platzieren. Es besteht eine Maskenpflicht.

Sportveranstaltungen außerhalb von geschlossenen Räumen können mit bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern auch unter den folgenden Vorgaben durchgeführt werden:

1.     die allgemeinen Hygienevorgaben nach § 5 sind einzuhalten,
2.     ein Schutzkonzept nach § 6 ist zu erstellen,
3.     die Kontaktdaten der Zuschauerinnen und Zuschauer sind nach § 7 zu erheben,
4.     zwischen dem Publikum und den Bereichen der Sportausübung ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern zu gewährleisten.

Vereinsmitgliederversammlungen und Gremiensitzungen sind nach §10 (7) weiterhin zulässig. Es besteht eine Maskenpflicht am Platz.

Die neue Eindämmungsverordnung finden Sie hier.


Pilates für Anfänger ab Februar 2022

Dienstags, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Halle des BTV.
Es handelt sich um ein unbegrenztes Angebot, von daher ist eine Mitgliedschaft im BTV erforderlich.
Wir laden Sie herzlich zu einer kostenlosen Schnupperstunde ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen Sie einfach vorbei. Bitte beachten Sie die Corona Hygiene Bestimmungen auf unserer Internetseite.

Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

             Besondere Veranstaltungen          

                   Unser nächster Preisskat findet  am ???  2022  statt,

                                          Anmeldungen bei Jens und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

     Kinderturnsonntag   

nächster Turnsonntag im ???? 2021 um 10:00 - 13:00


 

Sportprogramm

Hier finden Sie unser aktuelles Sportprogramm kompakt als PDF-Datei zum Download.

 Download

BTV Zeitung

Bildungspaket-Kultur-Musik-Sport

Vielen Kindern/Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen bleibt die Chance einer Vereinsmitgliedschaft versperrt, da die Vereine – besonders im Hinblick auf schon ermäßigte Beiträge für Kinder/Jugendliche oder sozial schlechter gestellten Personen – mit der Finanzierung ihrer Angebote an Grenzen geraten, die durch Vereinsaktivitäten und –anstrengungen nicht mehr aufzufangen sind. Hier setzt die Aktion an und ermöglicht Kindern/Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen die Vereinsmitgliedschaft. 

Wer erhält Leistungen?

Leistungen erhalten Babys, Kinder und Jugendliche, die noch nicht volljährig (unter 18 Jahre) sind und

  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld (SGB II), 
  • Sozialhilfe oder Grundsicherungsleistungen (SGB XII),
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG),
  • Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten. 

Oder: Sie verfügen über ein geringes Einkommen? Dann können Sie, je nach Bedarfsberechnung, auch Leistungen aus dem Hamburger Bildungspaket vollumfänglich oder teilweise erhalten. Stellen Sie hierfür den Antrag bei dem für Sie zuständigen Bezirksamt (Fachamt Grundsicherung und Soziales / Soziales Dienstleistungszentrum) beziehungsweise bei dem für Sie zuständigen Jobcenter. Oder einfach bei Ihren Sportverein.

Wofür gibt es Leistungen?

Gefördert wird die Teilnahme an gemeinschaftlichen, außerschulischen Aktivitäten in Höhe von pauschal 15 Euro monatlich. Die 15 Euro können für folgende Aktivitäten oder Gegenstände eingesetzt werden:

  • Kultur, wie zum Beispiel Theaterworkshops,
  • Musik, wie zum Beispiel außerschulischer Musikunterricht,
  • Sport in Sportvereinen,
  • die Teilnahme an Freizeiten (zum Beispiel Pfadfinder),
  • Erwerb oder Ausleihe von Ausrüstungsgegenständen für diese Aktivitäten.

Statt für Mitgliedsbeiträge und Aufwendungen für Ferienfreizeiten kann der Betrag von 15 Euro monatlich auch für Ausrüstungsgegenstände eingesetzt werden. Diese können gekauft oder ausgeliehen werden.

Was müssen Sie tun? 

1.    Einen Antrag auf Mitgliedschafft beim BTV stellen, wir erledigen den gesamten Papierkram und beantragen für Euch die Förderung.

2.     Sie müssen uns nur Ihren Leistungsbescheid in Kopie übegeben. Des Weiteren müssen Sie nach Ablauf des Bescheides umgehend den neuen Bescheid beim BTV abgeben.

Für die Leistungen der soziokulturellen Teilhabe (Kultur, Musik, Sport, Freizeiten und Ausrüstung) ist für alle Hamburger Leistungsempfänger zentral das Bezirksamt Eimsbüttel zuständig. Wichtig: Das Bezirksamt Eimsbüttel ist auch dann zuständig, wenn Sie Leistungen vom Jobcenter oder von einem anderen bezirklichen Grundsicherungsamt erhalten!

Weitere Informationen der Sozialbehörde hier.