Tischtennis-Blog

Bahrenfelder TV 1 - GW Harburg 2 (1. Mannschaft)

Am 15.09.2017 trafen wir aufgrund eines Blitzeinschlages in der Harburger Halle in unserer Halle auf GW Harburg 2.
Diese Mannschaft ist in der vergangenen Saison regulär abgestiegen, konnte sich aber am "grünen Tisch" in der Klasse halten. Uns war bewusst, dass wir die Harburger bei voller Besetzung nicht unterschätzen durften.
Leider kamen die sympathischen Harburger mit zwei Ersatzleuten.
Die Chronolgie des Spiels ist denn auch schnell erzählt. Es sprang ein 9:1 Sieg heraus. Einzig Michi Hamann musste sein Spiel sehr unglücklich im fünften Satz abgeben. Ansonsten verliefen die Spiele im großen Ganzen klar für den B T V. Wir haben nun ein Spiel gewonnen und eines Unentschieden gespielt und befinden uns mit 3:1 Punkten im Soll.
Unser nächstes Spiel findet am 29.09.2017 in Neuenfelde gegen den dortigen TTC Neuenfelde statt. In diesem Spiel sind wir zwar wieder Favorit und werden versuchen, näher an die Tabellenspitze zu gelangen, aber die Neuenfelder sind in kompletter Besetzung eine sehr starke Mannschaft, die uns durchaus gefährden könnten.

Bericht von Kai

Auftaktniederlage gegen starke Wilhelmsburger (2. Mannschaft)

Nach schwachem Start und 0:2 in den Doppeln konnte durch Michi und Thomas ein Fehlstart verhindert werden. Mit 1:2 ging es in die Einzel.
Während Michi und Christopher ihre Spiele im oberen Paarkreuz nach starken Auftritten gewinnen konnten, war der Rest der Mannschaft leider chancenlos. So ging es mit einem 3:6 Rückstand in die zweiten Einzel.
Hier dominierte Michi erneut und konnte auf 4:6 verkürzen. Leider schafften es Christopher, Marcus und Andre nicht ihre Spiele zu gewinnen, so dass am Ende das Auftaktspiel mit 9:4 verloren ging.

Bahrenfelder TV - SG Eidelstedt-Lurup 08.09.2017 (1. Mannschaft)

Am 08.09.2017 begann für die unsere erste Herren die neue Tischtennissaison.
Die Zielsetzung vor dem ersten Punktspiel lautete "um den Aufstieg mitspielen". Als unmittelbare Konkurrenten hierfür sahen wir Eidelstedt, Schnelsen und Fischbek.
Und so sollte das erste Spiel auch gleich zur Standortbestimmung werden.
Wir begannen leider 1:2 in den Doppeln.
Im oberen Paarkreuz sorgten Christian und Marcin gegen Finn Reinhardt und André Moreira gleich für zwei Siege. Beide Spiele waren hochklassig und konnten nur knapp gewonnen werden.
Ebenso knapp und ebenso hochklassig ging es dann in der Mitte weiter. Michael verlor gegen Hoffi und Kai in einem dramatischen Finale im fünften Satz gegen Peter Rost zu 9.
Nun waren Martin und Andreas gegen Stefan Reinhardt und Hasse dran. Martin verlor leider gegen Stefan und Andreas gewann sein Spiel.
Im oberen Paarkreuz kam es nun wiederum zu ganz knappen Spielen, woraus Christian und Marcin als knappe Sieger hervorgingen. Nun stand es 6:5 für uns und wir dachten, der Drops ist gelutscht.
Aber Pustekuchen. In der Mitte konnte nur Michael sein zweites Spiel gewinnen und unten nur Andreas. Vor dem Doppel stand es also 8:7 für uns.
Leider ging das Doppel von Christian und Martin aber trotz großen Einsatzes gegen die überragenden Doppelspieler Reinhardt und Moreira verloren.
Ende des Punktspieles in netter Atmosphäre um 1.00 Uhr.
Insgesamt war das Ergebnis gerecht. Eidelstedt ist in voller Besetzung eine sehr gute, ausgeglichene Mannschaft.
Wir spielen am Freitag gegen Harburg und hoffen dort unseren ersten Sieg einzufahren.

Vereinsmeisterschaft 2017

Am 10.09.2017 fanden die Vereinsmeisterschaften des BTV im Tischtennis statt. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus 13 Spielern der drei Herrenmannschaften zusammen.


Im Doppel konnten sich Kaspar Wischhusen und Stefan Lakmann, beide aus der 3. Herren, mit jeweils fünf Siegen den Titel sichern.

Nach vielen spannenden Spielen in der Einzelkonkurrenz konnten sich Kai-Erik Peters und Martin Langer aus der 1. Herrenmannschaft sowie Michael Faden und André Brenner aus der 2. Herrenmannschaft für das Halbfinale qualifizieren.
Das erste Halbfinale konnte Kai-Erik Peters nach einem sehenswerten Match gegen Michael Faden für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale setzte sich André Brenner knapp gegen Martin Langer durch.

In einem guten Finale ließ Kai-Erik Peters André Brenner keine Chance und wurde verdient Vereinsmeister.
Die Siegerehrung und Pokalübergabe erfolgte im Anschluss in den vereinseigenen Räumlichkeiten. Besonderer Dank geht an die Organisatoren der Vereinsmeisterschaft, Kaspar Wischhusen und Michael Faden, die für einen reibungslosen Ablauf sowie das leibliche Wohl sorgten.