Corona-Auflage 2G

ab 20.11.2021


Indoor-Sport-Regelungen

 

  • Was gilt aktuell?
    Der Senat hat entschieden, dass ab Samstag, den 20. November 2021 die 2G-Regeln für den Indoor-Sport Anwendung finden müssen. Es dürfen dann nur noch gegen Corona geimpfte oder genesene Menschen an unserem Sportangebot in Innenräumen teilnehmen.

  • Die 2G-Regel besagt, dass eines der zwei Gs (Genesen, Geimpft) vorgelegt werden muss, um bei uns indoor Sport treiben zu können. Personen, die keinen gültigen Genesenen- oder Impfnachweis vorlegen können, dürfen an den Indoor-Sportangeboten nicht teilnehmen. Das trifft auch auf die Eltern zu die ihre Kinder zum Eltern-Kind-Turnen begleiten.

  • Wer ist von der 2G-Regelung ausgenommen?
    Ausgenommen von der 2G-Pflicht sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die regelmäßig in den Schulen getestet werden. Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sind vollständig von der Erbringung eines negativen Coronavirus-Testnachweises befreit. Für Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, gilt weiterhin 3G, also mindestens ein aktueller negativer Test (PCR-Tests sind 48 Stunden und Schnelltests 24 Stunden gültig).

  • Ausnahme:
    Das Trainerpersonal welches noch nicht geimpft ist muss einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen und auf Anfrage jedem vorzeigen. Außerdem muss das Trainerpersonal ständig eine meduzinische Maske tragen.

  • Ich bin leider nicht 2G und es greift keine der Ausnahmen. Kann ich trotzdem Sport machen?
    Nein, es werden keine Ausnahmen gemacht.

  • In welchen BTV-Bereichen gilt 2G?
    In allen. Alle Bereiche werden vollständig unter die 2G Regeln gestellt. Indoor-Sportangebote, die nicht in BTV-Sportstätten stattfinden, unterliegen auch den 2G-Regelungen. Bitte informiert euch in den Fällen direkt bei den Trainerinnen, Trainern oder Abteilungsverantwortlichen.

  • Wann ist mein 2G-Nachweis gültig? Was bedeutet vollständig geimpft oder genesen?
    Vollständig geimpft im Sinne der Verordnung Personen, bei denen die letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Solltet ihr bereits genesen sein, reicht eine verabreichte Impfstoffdosis aus. Der Test im Zuge des Genesenennachweis muss mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen.

  • Erfolgt eine Kontaktnachverfolgung?
    Ja, wir müssen die Kontaktdaten erfassen. Alle Personen, die unsere BTV-Sportstätte besuchen, müssen sich per Luca-App am Eingang einchecken oder (notfalls) anderweitig ihre Anwesenheit dokumentieren (Anwesenheitsliste).

  • Was muss ich als Nachweis zum Sport oder Besuch der Sporstätte mitbringen?
    Ihr benötigt entweder euren Impfpass oder digitalen Impfnachweis sowie euren Personalausweis. Solltet ihr Genesen sein oder in die Ausnahmeregelung (s.o.) fallen, bringt bitte auch hierfür einen Nachweis (PCR-Test, ärztliches Attest, Schülerausweis) mit. Für den Check-In wird die Luca- oder Corona-Warn-App benötigt.

  • Ich begleite meine Kinder nur zum Sport. Muss ich trotzdem Nachweise vorlegen?
    Ja, sofern ihr unsere Sportstätten betreten wollt. Mit Einführung der 2G-Regel gilt in den gesamten Sportstätten die 2G-Regel.

  • Welche Auflagen gelten neben 2G in den Sportstätten?
    Grundsätzlich gelten im Rahmen der 2G-Regelungen keine weiteren Auflagen. Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen Maske, insbesondere wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können.

 

Bisherige Regeln die weiterhin bestand haben:

 

  • In geschlossenen Räumen gilt eine Begrenzung der Personenzahl in Abhängigkeit von der Raumgröße (eine Person je 10 qm Fläche).

  • Unter freiem Himmel dürfen 30 Personen mit Kontakt Sport treiben.

  • Für Eltern-Kind-Turnen gilt laut neuer Auslegungshilfe der Eindämmungsverordnung: „Sofern für die Sportausübung eine Betreuung und/oder Beaufsichtigung von Eltern oder sonstigen Begleitpersonen zwingend erforderlich ist (z.B. Eltern-Kind-Turnen), so sind die Begleitpersonen nicht mitzuzählen.“

  • Die Benutzung von Umkleideräumen, Duschen und Toiletten ist nur unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygienevorgaben zulässig.

  • Es muss regelmäßig gelüftet werden (Türen auf und Fenster auf kipp).

  • Alles benutzte muss im Anschluß immer desinfiziert werden.

  • Es gibt keine Maskenpflicht. Ausnahme bei ungeimpftem Trainerpersonal (siehe oben).

  • Der Clubraum kann unter den selben Regeln genutzt werden.

 

Die vollständigen Änderungen des Hamburger Senats finden sie hier.

 

Wir freuen uns dass wir euch wieder fast vollständig den Sport und das Turnen anbieten können.


Beste Grüße,

Der Vorstand

Sportprogramm

Hier finden Sie unser aktuelles Sportprogramm kompakt als PDF-Datei zum Download.

 Download

BTV Zeitung

Kids in die Clubs

Vielen Kindern/Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen bleibt die Chance einer Vereinsmitgliedschaft versperrt, da die Vereine – besonders im Hinblick auf schon ermäßigte Beiträge für Kinder/Jugendliche oder sozial schlechter gestellten Personen – mit der Finanzierung ihrer Angebote an Grenzen geraten, die durch Vereinsaktivitäten und –anstrengungen nicht mehr aufzufangen sind. Hier setzt die Aktion an und ermöglicht Kindern/Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen die Vereinsmitgliedschaft. Die Finanzierung der Aktion erfolgt in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Hamburger Abendblatt „Kinder helfen Kindern“.

Teilnahmegruppe:
Förderungsberechtigt sind Kinder/Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (noch nicht volljährig), soweit der genannte Personenkreis kein eigenes Einkommen und/oder das Netto-Familieneinkommen eine bestimmte Bemessungsgrenze (wird jährlich neu festgelegt) nicht übersteigt. Die Förderung kann pro Teilnehmer/in nur für einen Verein erfolgen, es gilt der zuerst bei der Sportjugend (Eingangsstempel der Sportjugend) eingereichte Einzelnachweis.

Förderung:
Nach Vorlage des Einzelnachweises „Feststellung der Zuschussberechtigung / wirtschaftliche Familienverhältnisse“ € 15,-- pro Teilnehmer/in pro Monat Antrag: Einreichung der Rahmenvereinbarung (einmalig) Einreichung der Einzelnachweise „Feststellung der Förderungsberechtigung / wirtschaftliche Familienverhältnisse“ für das folgende Förderjahr (01.04.-31.03) bis zum 31.03. des beginnenden Förderjahres – Neu-Beantragungen können jeweils zum Monatsende (Förderbeginn ab Folgemonat) nachgereicht werden.

Verwendungsnachweis:
Der Verwendungsnachweis muss jeweils nach Beendigung des Förderjahres (der genaue Termin wird gesondert mitgeteilt) eingereicht werden. Die Verwendungsnachweisunterlagen werden den Vereinen Anfang März zugesandt.